Wie global sind US-Banken?

Die USA sind die führende Nation der Welt in Bezug auf die finanzielle Position und den Wert. Das Vermögen und der gesamte finanzielle Wert des Landes übertreffen alle anderen mit einem gewaltigen Vorsprung. Die Präsenz der USA im internationalen Maßstab ist unbestreitbar. Wenn wir über die finanzielle Fundamentalität der USA sprechen, sind die Banken der USA der Hauptpunkt der Diskussion.

Die internationalen Banken der USA sind in den besten globalen Bankengruppen gelistet. Etliche Namen der amerikanischen Institutionen haben es geschafft, als die wichtigsten und versorgenden Banken in der ganzen Welt zu erscheinen. Nun, anstatt die US-Banken als einen allgemeinen Begriff zu betrachten, ist es besser, dass wir die Namen und Identitäten der tatsächlichen Banken kennen.

Wo gibt es US-Banken?

Ich werde die Antwort auf diese Frage sowohl im Detail als auch in der Zusammenfassung geben. Zusammenfassend können wir einfach sagen, dass die US-Banken wie die JPMorgan, die wir weiter unten kennenlernen werden, ihre Dienstleistungen in mehr als 100 Ländern anbieten. Wenn wir das als Maßstab nehmen, können wir uns vorstellen, welche Art von Abdeckung die USA im Finanzbereich haben.

Wenn es ins Detail geht, müssen wir zunächst etwas über die Big Four erfahren: die vier großen Banken in den USA. Wir beginnen nun mit einer kurzen, aber detaillierten Darstellung jeder dieser vier Banken. Ein individuelles Verständnis wird uns helfen, das größere Bild und die kollektive Präsenz der US-Banken auf globaler Ebene zu sehen.

Internationale Banken der USA

Zu den bekanntesten und seriösesten Banken der USA gehören die folgenden:

Die JPMorgan Chase Bank

Nach den meisten Meinungen ist diese Bank die beste Bank auf der ganzen Welt. Mit einem Nettovermögen von ca. $2,49 Billionen setzt diese Bank die Messlatte für die expansivste Bankengruppe der ganzen Welt. Diese Bank ist in mehr als 100 Ländern weltweit tätig. Diese Abdeckung ist außergewöhnlich, selbst in einem internationalen Bankenstandard.

Angefangen als einfache nationale Bank, nahm diese Bank im Jahr 2000 eine Wendung zu hohen Einsätzen. Zunächst wurde sie nur als Chase Bank erkannt, ein durchschnittliches Unternehmen, das von Manhattan, New York aus arbeitet. Die globale Firma entstand durch die Fusion der Chase Bank mit JPMorgan und Co.

Nachdem die Bank die Mittel von The Washington Mutual erworben hatte, begann die Bank zu arbeiten und wurde später in die Big Four Banks of America aufgenommen. Danach begann die Bank ihren Aufstieg zu dem Level, in dem wir sie heute sehen können.

Um nun zum Thema zu kommen, wie global ist diese Bank? Sie bietet nicht nur hervorragende Dienstleistungen und Annehmlichkeiten im eigenen Land, sondern auch in mehr als 100 Ländern weltweit. Wenn man bedenkt, dass es 198 Länder auf der Welt gibt, können wir sagen, dass die JPMorgan Chase Bank in mehr als 50% der gesamten Welt tätig ist.

Wells Fargo

Ein weiterer großer Name im internationalen Finanzwesen: Wells Fargo ist eine Bank, die die USA auf internationaler Ebene repräsentiert. Ihre Reise an die Spitze der Liste wurde durch den Skandal im Jahr 2016 behindert. Diese Hürde ließ sie hinter ein paar der anderen Banken im Rennen zurückfallen. Die Banken, die Wells Fargo übertreffen, sind keine anderen als die JPMorgan Chase Bank und die Bank of America.

Wells Fargo hat zahlreiche Filialen innerhalb der USA. Diese Filialen bieten Finanzdienstleistungen für lokale Kunden und Geschäftsleute an. Darüber hinaus hat Wells Fargo and Company Büros und Korrespondenten auf der ganzen Welt. Sie befinden sich in den großen Ländern der Welt wie Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien, China, Indien, Australien und Südafrika usw.

Es gibt auch viele andere kleinere Länder, aber diese sind die, die wir als die lukrativsten zählen können. Die Platzierung von Wells Fargo als beste Bank wird durch die Aktionen der US-Regierung und einige unglückliche Vorfälle beeinträchtigt. Das Potenzial sehen wir an der Tatsache, dass sie hinsichtlich der Marktkapitalisierung am besten platziert ist.

Bank of America

Die Bank of America Company ist ebenfalls eine der Big Four Banken Amerikas. Die Bank of America, die vor allem als Investmentbank bekannt ist, bietet ihren Kunden Dienstleistungen in den Bereichen Commercial Banking, Personal Banking und Investment an. Apropos Kunden, auch da gibt es eine Vielfalt. Denn wie die anderen Big Four unterhält auch die BofA eine lokale und internationale Klientel.

Die Bank of America wird im Ranking nur von der JPMorgan Chase Bank übertroffen. Sie hält eine beeindruckende Menge an Einlagen der amerikanischen Banken (rund 10% der Nettoeinlagen). Wie die anderen Big Four ist sie international tätig, mit Filialen und Niederlassungen auf allen Kontinenten. Nach der Wahl der führenden Nationen in jedem Land hat die Bank of America Büros und Filialen eingerichtet.

Die Bank of America ist in Europa, dem Nahen Osten, Asien, Kanada und Afrika etc. vertreten. Sie hat weniger Filialen weltweit als JPMorgan. Aber sie hat immer noch genug, um ihre internationale Abdeckung zu gewährleisten.

Citibank

Wir alle haben die Präsenz von JPMorgan in mehr als 100 Ländern zu schätzen gewusst. Das ist sehr beeindruckend und dies zu hören, lässt uns die Augenbrauen hochziehen und anerkennend nicken. Aber lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was die Citibank zu bieten hat.

Die Citibank bietet ihre Dienstleistungen in mehr als 160 Ländern weltweit an. Obwohl die physische Präsenz der Bankfilialen nicht in allen von ihnen etabliert ist, sind die Dienstleistungen, die sie anbieten, dennoch vorhanden. Die Bank wurde 1812 gegründet und war zunächst als nationale Bank mit dem Namen City Bank of New York tätig. Später entwickelte sie sich weiter und gelangte schließlich zu ihrem heutigen Status.

Obwohl sie in der Vergangenheit einige finanzielle Rückschläge hinnehmen musste, behauptete sie ihren Platz unter den vier größten Banken der USA. Wie Wells Fargo liegt sie in der Rangliste hinter der Bank of America und JPMorgan zurück.

Wie global sind US-Banken? – Die internationale Präsenz der US-Banken

Nun haben wir etwas über die vier großen internationalen Banken in den USA erfahren. Aber lassen Sie uns die vorliegenden Informationen überprüfen. Dadurch können wir die internationale Präsenz der US-Banken in der Welt feststellen.

Schauen wir uns zunächst die Bank mit der größten Abdeckung an, und das ist die Citibank. Obwohl die physischen Filialen und Büros die gleichen sind wie bei JPMorgan, hat sie Technologie eingesetzt, um ihre Dienstleistungen in mehr Ländern verfügbar zu machen. Wenn wir das sehen, können wir kaum sagen, dass es Länder gibt, in denen US-Banken keine Filialen haben. Diejenigen, die von einer Bank verlassen werden, werden von der anderen abgedeckt.

Auf diese Weise hat sich eine kollektive Struktur von US-Banken rund um den Globus gebildet. Hier werden wir die Länder besprechen, in denen die US-Banken in nennenswerter Anzahl und Form vertreten sind. Wir werden dies tun, indem wir die Kontinente separat betrachten.

Europa

Europa hat die dichteste und am meisten gesättigte Präsenz von US-Banken. Das liegt daran, dass Europa unter allen Kontinenten derjenige ist, in dem sich die meisten Länder der Ersten Welt befinden. Länder wie Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich und so weiter. Auch andere, etwas weniger entwickelte Länder haben einen Platz in den unterstützten Ländern.

Es gibt viele andere Banken in Europa, die in den internationalen Top-Banken gelistet sind. Ein Beispiel dafür ist die BNP Paribas, die französische internationale Bank. Der Zweck dieses Punktes ist es, die Tatsache hervorzuheben, dass es andere große Banken in Europa gibt, da es eine Drehscheibe für finanzielle Aktivitäten und globales Marketing ist.

Wir können nicht spezifisch die Länder in Europa auflisten, die Filialen von US-Banken haben, aber wir können sagen, dass fast alle Länder in Europa ein Büro oder eine Filiale von mindestens einer globalen US-Bank haben.

Asien

Asien besteht ebenfalls aus Ländern, in denen US-Banken präsent sind. Die Anzahl ist jedoch geringer als in Europa, da es dort einige Entwicklungsländer gibt. Aber die Größenordnung der Länder, in denen es US-Banken gibt, macht sie gleichauf mit den europäischen Ländern. Ich spreche natürlich von China und Indien.

Diese beiden Länder sind von der Größe und Fläche her extrem groß. Ihre kombinierte Bevölkerung beläuft sich auf 2,7 Milliarden Menschen. Wenn man bedenkt, dass es auf der ganzen Welt nur 7,8 Milliarden Menschen gibt, sind diese Zahlen erschütternd. Beide Länder haben eine angemessene Anzahl von US-Banken in sich. Banken wie Citibank und JPMorgan haben auch in anderen Ländern eine bemerkenswerte Präsenz.

Es gibt mehrere andere Länder wie Bangladesch, in denen ebenfalls US-Banken tätig sind. Wir können ohne weiteres sagen, dass Asien ziemlich reich an US-Banken ist.

Amerika

Nord- und Südamerika haben eine höhere Priorität in Bezug auf die Standorte von US-Banken in der Welt. Da diese Länder relativ nahe an den USA liegen, sind sie mit Annehmlichkeiten konfrontiert, die die weit entfernten Nationen nicht kennen. In Nordamerika haben wir die USA und Kanada. Beide Länder nutzen ihre geographische Lage zu ihrem Vorteil aus.

In Kanada gibt es eine ganze Reihe von Büros und Filialen großer US-Banken wie Wells Fargo, JPMorgan Chase und der Bank of America. Der untere Bereich, bestehend aus Brasilien, Argentinien und Mexiko usw., hat ebenfalls gute Korrespondenz und Beziehungen zu den internationalen US-Banken.

Afrika

Wenn es um Afrika geht, ist die bemerkenswerteste Region, die aus US-Banken besteht, Südafrika. Es gibt auch noch andere Länder, aber das ist der am meisten fokussierte Teil. Citibank und JPMorgan haben dort Büros, obwohl man das von den anderen nicht behaupten kann.

Australien

Australien gilt als eines der wichtigsten Länder der Welt und deshalb haben die US-Banken es als ihren Anker auf der anderen Seite der Welt ins Visier genommen. Eine Verbindung in Down Under zu haben, hat die Geschäftsspanne dieser Finanzinstitute vergrößert. JPMorgan und die Bank of America sind in Australien tätig.

Länder, in denen es keine US-Banken gibt

Nun, diese Angelegenheit ist etwas heikel. Wir können nicht mit Sicherheit sagen, in welchen Ländern es keine US-Banken gibt. Wir können dies nicht feststellen, ohne Gefahr zu laufen, auf etwas Falsches zu treten. Was wir hier stattdessen sagen können, ist, dass es einige Länder gibt, die keine Zentralbank haben. Dies wird uns helfen, eine Idee zu bekommen.

Was sind die Zentralbanken? Eine Zentralbank ist eine Bank, die charakteristisch für ein Land ist. Die Zentralbank reguliert und verwaltet die monetären Auflagen des Landes. Diese Bank ist verantwortlich für die Zirkulation von finanziellen Vermögenswerten im Land. Zum Beispiel die Federal Reserve Bank oder die State Bank of Pakistan etcetera.
Es gibt einige Länder auf der Welt, in denen es keine Zentralbank gibt. Das bedeutet, dass diese Länder keine eigene Währung haben und stattdessen auf andere Währungen angewiesen sind. Im Folgenden sind einige der Länder aufgeführt, die zu dieser Fraktion gehören:

Andorra

Dieses winzige Land liegt in Europa und hat eine Bevölkerung von nur etwa 77.000 Menschen. Dieses Land hat keine eigene Zentralbank. Demzufolge hat es auch keine eigene Währung. Nach einem Abkommen im Jahr 2011 verwendet es jedoch den Euro als Währung. Die Wirtschaft des kleinen Landes lebt vor allem vom Tourismus.

Isle of Man

In der Nähe von Irland gelegen, hat dieses kleine Land eine Bevölkerung von etwa 85.000 Menschen. Dieses Land ist eine britische Kronenabhängigkeit. Die Briten sind für die Verteidigung dieses Landes verantwortlich. Die Isle of Man ist auch eines der Länder, in denen es keine Zentralbank gibt und alle Geschäfte von anderen Finanzinstituten abgewickelt werden.

Kiribati

Mit einer Bevölkerung von nur 110.000 Menschen ist dieses Land ebenfalls ein Land ohne Zentralbank. Die verwendete Währung ist der Kiribati-Dollar. Das Land liegt im Pazifischen Ozean und besteht aus Atollen und kleinen Inseln.

Monaco

Wie Andorra ist Monaco ein kleines Land, das in Europa liegt. Die Einwohnerzahl von Monaco beträgt etwa 38.000. Der einzige Ort, der Monaco davon abhält, das kleinste Land der Welt zu sein, ist der Vatikan. Die Währung, die in Monaco verwendet wird, ist der Euro. Allerdings ist es, wie Andorra, kein Teil der Europäischen Union; es verwendet nur die Währung.

Wie global sind US-Banken? – US-Präsenz in wichtigen Ländern

Wie wir bereits besprochen haben, gibt es einige Länder, in denen die Dichte an US-Banken höher ist als in den meisten anderen. Hier werden wir drei dieser Länder im Detail besprechen und ihre finanzielle Beziehung und Dynamik mit den USA sehen.

Israel

Israel ist schnell gewachsen und das Ausmaß der Modernisierung, die es durchlaufen hat, ist außergewöhnlich. Das Land ist klein, aber es wurde zum Drehkreuz der meisten globalen Aktivitäten in Asien. Tel Aviv ist, wie wir bereits erfahren haben, die fünft-technologisch fortschrittlichste Stadt der Welt. Aus diesem Grund ist die US-Präsenz in diesem Land bemerkenswert.

Israel verfügt über einige internationale Bankfilialen, die sich in der Stadt befinden. Allerdings gibt es nur vier ausländische Banken in Israel mit einer vollen Banklizenz (für die Banken und Filialen in Israel siehe hier: israelbanks.co.il). Neben der Barclays Bank, der HSBC und der State Bank of India ist auch eine US-Bank dort ansässig. Das ist die Citibank. Wie ich schon sagte, ist die Abdeckung der US-Banken in der Welt etwas geteilt. In einigen Ländern gibt es Filialen der JPMorgan Chase Bank und in anderen Ländern gibt es Filialen von Wells Fargo.
In ähnlicher Weise hat es in Israel nur die Citibank geschafft, einen Platz zu finden. Die globalen Bankengruppen bieten dort lokale und persönliche Bankdienstleistungen sowie Investitionen für Firmen und Geschäftsleute an.

Vorhersehbar ließ die Citibank jedes andere Finanzinstitut in Israel hinter sich. Die Citibank, die unbestreitbar zu den größten Vertretern aller ausländischen Finanzinstitute gehört, bietet eine exklusive Auswahl an persönlichen Bankdienstleistungen für vermögende Menschen in Israel. Sie genießt auch das Vertrauen großer israelischer Konzerne und Unternehmen.
Israel hat eine tiefe und gesunde Beziehung zu den USA. Es gibt nur vier internationale Banken im ganzen Land und eine davon ist eine US-Bank. Dies zeigt die Exklusivität und Besonderheit der USA in den Angelegenheiten Israels.

Schweiz

In der ganzen weiten Welt gibt es eine Menge fortschrittlicher Länder. Jedes Land hat seine Identität und seine eigene Anerkennung. Wenn es um die Bankenwelt geht, steht die Schweiz ohne Frage an der Spitze. Oft als solide und zuverlässige Art der Geldaufbewahrung dargestellt, hält dieses Land den Rekord als Inhaber der meisten Offshore-Privatkonten.
Die Schweiz hat viele internationale Banken. Dazu gehören Banken mit Hauptsitz in vielen Ländern, nicht nur in den USA. Aber um als führend in der Bankenwelt bezeichnet zu werden, bedarf es mehr als nur der Präsenz anderer Banken. Die Schweiz hat ihre eigenen erstklassigen Banken, die sowohl im Inland als auch international tätig sind. Die Liste der größten Banken der Schweiz finden Sie hier auf diesem Blog: The 10 largest Swiss Banks according to their balance sheet totals.

Schweizer Bankkonten werden weltweit als vertrauenswürdig, sicher und geschützt angesehen. Ihre Klientel besteht meist aus vermögenden Privatpersonen und hochkarätigen Unternehmen. Aber lassen Sie uns nicht vom eigentlichen Thema abschweifen. Auch in den USA gibt es eine ganze Reihe von Banken in der Schweiz. Zu diesen Banken gehören:

  • Citibank (zwei Filialen sind in Betrieb)
  • Merrill Lynch
  • JPMorgan Chase Bank
  • Goldman Sachs

Diese Banken befinden sich in der Schweiz und wir können aus dem Betrag sehen, dass die Korrespondenz und die finanziellen Beziehungen zwischen den beiden Ländern ziemlich stark sind. Diese Banken nutzen die Popularität der Schweizer Banken, um ihre eigene zu steigern. In ähnlicher Weise ergänzen der Name und der Ruf der US-Banken den bereits bemerkenswerten Ruf der Schweiz.

Indien

Ein weiteres großes Land in Asien, das starke Verbindungen zu den Bankgeschäften in den USA hat, ist Indien. Indien hat einen Platz in der Weltspitze in Bezug auf das Bankgeschäft. Indien beherbergt nicht nur mehrere globale Banken, sondern verfügt auch über einige ähnliche eigene Systeme. Die State Bank of India ist in vielen Ländern wie Israel tätig (wie wir bereits gesehen haben).

Es gibt mehrere Niederlassungen von US-Banken in Indien, nämlich in Städten wie Mumbai, Neu-Delhi, Kolkata und Chennai usw. Die meisten der “Big Four” der USA sind in Indien vertreten und mehrere Unternehmen und Konzerne verlassen sich auf sie. Diese Banken bieten nicht nur persönliche und kommerzielle Bankgeschäfte an, sondern sind auch Anbieter von Investitionen.
Die Bank of America ist in nur 35 Ländern tätig und Indien ist eines davon. Und selbst in Indien hat die Bank of America mehrere Filialen. In den meisten Ländern sind die internationalen Banken nur mit einer großen Filiale oder einem Büro vertreten. In Indien jedoch hat die Bank of America 5 Filialen.

Darüber hinaus hat auch die Citibank eine spürbare Präsenz im Land. Eine schöne Tatsache ist, dass die Bank of America in Indien noch vor der Teilung gegründet wurde. Allerdings wurde die Bank mit großer Begeisterung aufgenommen, so dass eine aufmerksame Bereitstellung von Dienstleistungen hervorgerufen wurde.

Auch die JPMorgan Chase Bank hat Niederlassungen in Indien eröffnet. Die lokalen Unternehmen haben von der Präsenz dieser internationalen Unternehmen profitiert.
Diese drei Länder sind Paradebeispiele für Nationen, in denen US-Banken eine Heimat gefunden haben. Durch ihre weltweite Präsenz haben die US-Banken einen großen Vorsprung und eine Monopolstellung im Bankgeschäft. In Europa haben die USA ihre Banken in einer beträchtlichen Anzahl zur Verfügung gestellt.

In Asien haben wir die Beispiele von Indien und Israel. Davor haben wir auch gesehen, dass China ebenfalls Filialen von US-Banken hat. Wir können hier beobachten, dass die USA sich rund um den Globus verfügbar gemacht haben, indem sie große Länder anvisieren. Es gibt einige Länder, die nicht so viel Glück haben, aber dennoch ist es ziemlich beeindruckend, wenn wir darüber nachdenken, wie alles auf einer täglichen Basis betrieben wird.

Finale Conclusio: Wie global sind US-Banken?

Lassen Sie uns nun die Frage stellen, die wir uns vor all dem gestellt haben: Wie global sind US-Banken? Nun, nachdem wir so viel gelernt haben, können wir mit Sicherheit sagen, dass US-Banken so global sind, wie sie nur sein können. Die großen Banken decken so viele Länder ab und bieten so viele Dienstleistungen an. Wenn wir irgendwo auf der Welt eine US-Bank nennen würden, würden wir Lob und Anerkennung hören.

Ich hoffe, dass meine Überlegungen zu US-Banken hier auf TheBankerBlog für Sie einigermaßen nützlich sind. Lassen Sie mich in den Kommentaren wissen, was Sie denken.

Pin It on Pinterest

Share This